Alert

This multimedia story format uses video and audio footage. Please make sure your speakers are turned on.

Use the mouse wheel or the arrow keys on your keyboard to navigate between pages.

Swipe to navigate between pages.

Continue

Logo http://story.ekir.de/teens

In dieser Woche geht ein merkwürdiges Schuljahr zuende. Seit März, seit Corona war alles anders - die Eltern besorgt, die Freunde nicht in der Nähe, Oma und Opa ewig nicht gesehen. Eiserne Regeln waren außer Kraft gesetzt - die Schule war zu.

Was ist eigentlich gewiss im Leben? Was gibt mir Halt? Und wie gebe ich anderen Halt?

Goto Top

Goto Top

Ein moderner Psalm

Du hältst zu mir, Gott.
Wenn ich Mist gebaut habe.
Wenn ich den Durchblick verliere.
Wenn mein dickes Fell nicht ausreicht.
Wenn ich mich verlassen fühle.
Wenn ich mich über mich selbst erschrecke.
Du hältst zu mir, Gott.
Das macht mein Herz ruhig.
Das lässt mich wieder klar denken.
Ich fühle mich geborgen.
So kann ich wieder zu mir selbst finden.
Ich kann neu anfangen, weil du zu mir hältst.
Darum danke ich dir!

Goto Top

Mike hat Noah in den Bauch geboxt. Noahs Freunde haben das sofort der Pausenaufsicht gesagt. Die Lehrerin, Frau Schmidt, hat Mike zur Direktorin geschickt.

Younes weiß, dass Noah Mike schon den ganzen Vormittag lang absichtlich ziemlich übel provoziert hat. Younes überlegt, ob er das Frau  Schmidt sagen soll. Eigentlich mag er Mike ja nicht.

Goto Top

Clara hat im Klassenchat über Aysun abgelästert. Clara hat es darauf ankommen lassen, denn sie weiß, dass Aysun bei fast allen in der Klasse beliebt ist. In der Pause merkt sie, dass Aysun gegen sie Stimmung macht. Clara ist allein.

Plötzlich kommt Selma, die eigentlich gut mit Aysun befreundet ist, und sagt freundlich zu Clara: "Mach dir nichts draus. Aysun kriegt sich schon wieder ein. Kommst du mit in die Mensa?"
Aysun sieht, was Selma macht und fragt sie später:"Warum sprichst du überhaupt noch mit der?"

Zu jemandem zu halten, ist eine mutige Sache!

Goto Top

Goto Top

Goto Top

Ob du zu jemandem hältst, machst du vielleicht davon abhänig, wie sehr du diese Person magst. Das ist okay.

Es wäre trotzdem gut, wenn Younes dem Lehrer jedoch sagen würde, was er weiß, obwohl er Mike nicht besonders mag. So könnte die Direktorin besser vestehen, warum Mike ausgrastet ist und Noah geboxt hat.

Selma ist echt mutig. Sie hält zu Clara, obwohl sie mit Aysun befreundet ist. Das könnte die Freundschaft in Gefahr bringen.
Selma hält zu Clara. Vielleicht weil sie weiß, wie blöd es ist, sich einsam zu fühlen. Sie wird Aysun und anderen aus der Klasse erklären, warum sie in diesem Moment zu Clara gehalten hat. Ob diese das dann verstehen wollen, hängt davon ab, wie sehr sie Selma mögen.

Goto Top

... hilfst du dieser Person sehr. Sie weiß dann, dass sie nicht alleine ist. Das kann ihr ganz viel Halt geben.

... kann es sein, dass das nicht alle verstehen. Du solltest dann erklären, warum du jemandem Halt gibst.

... brauchst du Selbstvertrauen. Je mehr Halt du in dir spürst, desto mehr Halt kannst du anderen geben.




Goto Top

Bileam saß auf seiner Eselin. Er war auf dem Weg zum König aus dem Land Moab. Der König hatte Bileam holen lassen, damit er die Israeliten verfluchen sollte. Der König versprach sich davon, dass er im Krieg gegen die Israeliten gewinnen würde. Weil Israel aber das Volk ist, das Gott sehr am Herzen liegt, wollte Gott verhindern, dass Bileam den Hof des Königs von Moab erreicht.

Deshalb schickte er einen Engel. Der Engel sollte Bileam aufhalten, und so versperrte er Bileam den Weg. Bileam konnte den Engel aber nicht sehen. Nur seine Eselin sah ihn. An drei unterschiedlichen Stellen versperrte der Engel Gottes Bileam und seiner Eselin den Weg.

Die Eselin fand aber immer eine Möglichkeit, dem Engel auszuweichen oder ihm nicht zu nahe zu kommen. Weil Bileam nicht wusste, warum seine Eselin sich plötzlich auf den Boden warf, stehen blieb oder viel zu eng an einer Felswand entlang lief, war er wütend und schlug die Eselin.

Später wurde Bileam dann klar, was passiert war. Es tat ihm leid, dass er seine Eselin geschlagen hatte, die zu ihm gehalten und ihn vor großem Schaden bewahrt hatte.

Goto Top

"Hab keine Angst, denn ich habe dich befreit, ich habe deinen Namen gerufen, zu mir gehörst du.
Wenn du durch Wasser gehst, bin ich bei dir, und Wasserströme überfluten dich nicht.
Wenn du durch Feuer gehst, verbrennst du dich nicht, und die Flamme versengt dich nicht. Denn ich bin Gott, deine Gottheit, heilig in Israel, dir zur Rettung."

Goto Top

Was Gott sagt, ist nicht nur ein Versprechen für Rettungsschwimmer*innen, die ins Wasser springen, um jemanden zu retten.
Es ist auch nicht nur ein Versprechen für Feuerwehrkräfte, die in ein brennendes Haus laufen, um Menschen aus der Gefahr zu retten.
Dieses Versprechen von Gott gilt auch dir. Gott hält zu dir. Er geht mit dir, egal wie unangenehm eine Situation werden kann.

Vielleicht gibt dir dieser Gedanke ja den Mut und das nötige Selbstvertrauen, das du brauchst, um schon bald jemandem Halt zu geben. Denn es wird immer mal wieder jemanden geben, der dich braucht!

Goto Top

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auch auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute,
und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen.

Goto Top

"Der HERR segne dich und behüte dich.
Der HERR lasse sein Angesicht über dir leuchten und sei dir gnädig!
Der HERR erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden."

So segne dich der dreieinige Gott:
Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.
Amen.

Goto Top

Das war die  eAndacht "Ich halte zu dir" von Schulpfarrer Axel Ernst-Dörsing, speziell für Mädchen und Jungen im fünften oder sechsten Schuljahr.


Wenn Du hier weiter scrollst, folgt die eAndacht für Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse "Alles im Grieff?!"

Goto Top

Goto Top

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Ich möchte alles im Griff haben. Totale Kontrolle. Das gibt mir Sicherheit. Das macht mich stark. Doch jeder Tag ist ein neuer Kampf um dieses Gefühl. Manchmal gewinne ich. Oft verliere ich. Dann merke ich: die Dinge gleiten mir aus der Hand.

Kontrollverlust. Verunsicherung. Und ich frage: Wer oder was kann meine Hoffnung in mich und die Welt wieder stärken? Und: Hast DU, Gott, für mich noch alles im Griff?

Goto Top

Teste dich selbst: Wie kontrollverliebt bist du?
Auf einer Skala von 0-10
0 = "lässt mich total kalt"      10 = "Mist! Ertappt...!"

"Ich muss genau über das Bescheid wissen, was meine Freundin / mein Freund macht."
"Ich checke acht Mal täglich den Schrittzähler auf meinem Smartphone."
"Ich halte es kaum aus, wenn jemand anderes bestimmt, was gemacht werden soll."
"Wenn ich von mir ein Bild auf Instagram poste, muss dieses Bild perfekt sein!"
"Ich stehe täglich auf der Waage!"

Goto Top

Kurz danach forderte Jesus die Jüngerinnen und Jünger auf, in das Boot zu steigen und ihm ans andere Ufer vorauszufahren, bis er die Volksmenge verabschiedet habe. Und er verabschiedete die Volksmenge und stieg auf einen Berg, um allein zu sein beim Beten. Als es Abend geworden war, war er dort ganz für sich allein.
Das Boot war schon viele 100 Meter vom Ufer entfernt und kämpfte mit den Wellen. Der Wind war ungünstig.
In der vierten Nachtwache kam Jesus zu ihnen. Er ging über den See.
Die Jüngerinnen und Jünger sahen, wie er auf dem Wasser lief, und erschraken und meinten, er sei ein Gespenst. Und sie schrien vor Angst. Jesus sprach sie sofort an und sagte: „Seid mutig, ich bin es. Fürchtet euch nicht.“
Petrus antwortete ihm: „Jesus, wenn du es bist, dann sag mir, dass ich über das Wasser zu dir kommen soll.“ Er antwortete: „Komm.“ Petrus stieg aus dem Boot aus und lief über das Wasser, um zu Jesus zu gelangen. Als er den starken Wind wahrnahm, bekam er Angst und begann zu versinken. Er schrie: „Jesus, rette mich!“ Jesu streckte sofort seine Hand aus und ergriff ihn und sagte: „Du mit deinem geringen Vertrauen! Warum zweifelst du?“

Goto Top

Die Geschichten, in denen Jesus ein Wunder bewirkt, sollen deutlich machen, dass Jesus in ganz besonderer Weise mit Gott verbunden war. Ein normaler Mensch kann nicht über einen See gehen, es sei denn, der See wäre mit einer dicken Eisschicht zugefroren. Für Jesus war das kein Problem, sagten die Leute, denn er ist Gottes Sohn.

Manchmal verliere ich von jetzt auf gleich die Kontrolle, so wie Petrus. Dann steht mir das Wasser bis zum Hals und ich könnte schreien: "..."

Goto Top

Goto Top

Da verliert jemand die Kontrolle. Das geht schnell. Eben traute er oder sie sich noch alles zu, und dann ... Die Corona-Pandemie lässt uns erst einmal die Kontrolle verlieren. Das ist für eine Krise total normal. "Chaosphase" nennen das die Expert*innen. Am Anfang herrscht Chaos, Verwirung, Rat- und Orientierungslosigkeit, vielleicht auch Angst. Bis wir Antworten gefunden haben, mit denen wir die Krise weiterhin gut aushalten und bewältigen können, vergeht eine gewisse Zeitspanne. Sollen die Geschäfte geöffnet bleiben? Sollte weiterhin die Pflicht bestehen eine Schutzmaske zu tragen? Können wir bald überall wieder ungestört mit anderen zusammen chillen und uns gefahrlos umarmen? Die Chaosphase der Corona-Krise hält an.

Wer oder was hilft dir, wenn du plötzlich nicht mehr weißt, was du tun sollst? Zu wem kannst du gehen oder auch schreiben, wenn die Unsicherheit in dir größer wird als dein Vertauen zu dir selbst?

Die Geschichte von Petrus, dem das Wasser plötzlich bis zum Hals steht, macht deutlich: In den Chaosphasen unseres Lebens brauchen wir jemanden, der uns die Hand reicht. Dann brauchen wir eine Person, die uns nach der Ursache unseres verloren gegangenen Selbstvertrauens fragt. Und wenn diese Person dann noch ganz viel Zuversicht, Liebe und Verständnis für uns aufbringt, können wir echt dankbar sein.

Der Verlust von Kontrolle hat mit dem Verlaust unseres Vertrauens zu tun. Davon handelt diese biblische Geschichte. Deshalb solltest du dich fragen, wem du vertrauen und an wen du glauben kannst. Und: Du brauchst dich für Kontrollverlust nicht zu schämen. Das kann passieren und ist ganz normal. Du kannst nicht immer alles im Griff haben. Du kannst Gott aber darum bitten, dein Selbstbewusstsein wieder neu aufzubauen. Vor allem in Zeiten von Covid-19 brauchen wir diesen Glauben. Denn so erinnern wir uns daran, dass Gott mit uns verbunden ist und er uns geben wird, was wir brauchen. Damit aus Unsicherheit wieder Vertrauen wird. Amen.

Goto Top

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auch auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute,
und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen.

Goto Top

"Der HERR segne dich und behüte dich.
Der HERR lasse sein Angesicht über dir leuchten und sei dir gnädig!
Der HERR erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden."

So segne dich der dreieinige Gott:
Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.
Amen.

Goto Top

Close
Goto Top

story.ekir.de/teens ist ein Multimediapaket für Jugendliche

Redaktion: Öffentlichkeitsreferat des Kirchenkreises An Sieg und Rhein
Sophie Schmitz
Anna Neumann
oeffentlichkeitsarbeit.ekasur@ekir.de
Telefon 02241549450

"Alles im Griff?!" und "Ich halte zu dir", eAndachten für Jugendliche ab Klasse 5, von Schulpfarrer Axel Ernst-Dörsing; Quelle Bibel: Bibel in gerechter Sprache

Fotos: unsplash.com, privat

Segen-Video: Jugendliche aus der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf

Siegburg, 2020Impressum

Goto Top
Scroll down to continue
Swipe to continue
Close

Overview

Scroll left
Chapter 1 HOME

Img 2186
Chapter 2 Ich halte zu dir

Erwan hesry ilofqmeuurq unsplash

Erwan hesry ilofqmeuurq unsplash

Schule

Girls
Chapter 3 Alles im Griff

Img 7199

Img 7199

Frau und smartphone

Wasseroberfl%c3%a4che
Chapter 4

Placeholder thumbnail overview desktop

Img 2186
Scroll right